! Aktuelle Meldungen !

 Aus https://www.goettingen.de/aktuelles/268-menschen-in-stadt-und-landkreis-goettingen-sind-aktuell-infiziert-2020-06-23.html :

23.06.2020 | geändert am 24.06.2020
Corona-Pandemie

268 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen sind aktuell infiziert

Der deutliche Anstieg der Neuinfektionen in der Gemeinde Friedland ist auf positive Befunde bei einem Reihentest im Grenzdurchgangslager Friedland zurück zu führen. Es handelt sich um einen örtlich begrenzten Ausbruch. Nach Bekanntwerden von Verdachtsfällen wurden die betroffenen Personen in der Einrichtung isoliert und Kontakte nachverfolgt. In Zusammenarbeit mit dem Krisenstab des Landkreises und dem Robert-Koch-Institut wurden alle potenzielle Kontaktpersonen getestet. Die vorliegenden Ergebnisse vermitteln ein klares Bild vom Corona-Geschehen im Lager Friedland. Alle Maßnahmen sind zwischen Landesaufnahmebehörde, Krisenstab des Landkreises und Gemeinde Friedland abgestimmt.


(Quelle: https://www.goettingen.de/aktuelles/coronavirus-das-gesundheitsamt-informiert-2020-02-17.html?pk_campaign=gesundheit&pk_kwd=corona&pk_source=Webseite&pk_medium=online)

Ereignislage in Göttingen

20:43
20.06.2020

Die Geschehnisse rund um den aktuell vollständig unter Quarantäne gestellten Göttinger Wohnkomplex am heutigen Samstagnachmittag (20. Juni 2020) sehen die Stadt Göttingen und die Polizei Göttingen dazu veranlasst, eine gemeinsame Pressekonferenz zu geben. Die Pressekonferenz findet Sonntagmittag statt. Erkenntnisse daraus werden hier im Liveticker veröffentlicht.

(Quelle: https://www.goettingen.de/aktuelles/coronavirus-das-gesundheitsamt-informiert-2020-02-17.html)

Corona-Virus: Gebäudekomplex in Göttingen unter Quarantäne gestellt

16:34
18.06.2020

Am 15. und 16. Juni 2020 wurde an einem Gebäudekomplex in Göttingen eine große Testaktion auf SARS-CoV-2 durchgeführt. Hintergrund war die Infektion zweier Frauen mit dem Corona-Virus, die bei einer Routineuntersuchung im Krankenhaus festgestellt wurde. Die ersten Testergebnisse liegen inzwischen vor: Bei etwa 100 Menschen wurde eine Infektion mit SARS-CoV-2 festgestellt. Sie haben zahlreiche Kontaktpersonen und Querkontakte im Gebäude. Damit steigt die Zahl der Neuinfektionen während der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner*innen für die Stadt und den Landkreis Göttingen auf 44,86 (Vortag: 17,09). Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler hat auf Empfehlung des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse unter der Leitung von Stadträtin Petra Broistedt entschieden, den Gebäudekomplex bis zum Ablauf des 25. Juni 2020 vollständig unter Quarantäne zu stellen.

(Quelle: https://www.goettingen.de/aktuelles/coronavirus-das-gesundheitsamt-informiert-2020-02-17.html?strytlpage=66)

Corona-Virus: Zwei Infizierte in Göttinger Häuserkomplex

13:26
13.06.2020

In einem Häuserkomplex im Göttinger Stadtzentrum haben sich nach aktuellem Stand zwei Personen mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Infektion zweier miteinander befreundeten Frauen wurde bei einer präventiven Routine-Kontrolle in einer Klinik entdeckt.

(Quelle: https://www.goettingen.de/aktuelles/coronavirus-das-gesundheitsamt-informiert-2020-02-17.html)

Schulen und Kitas öffnen am Montag

17:29
11.06.2020

Ab Montag, 15. Juni 2020, haben die Schulen in der Stadt sowie die IGS Bovenden wieder geöffnet. Alle Schulen haben zum Schutz der Kinder und der Beschäftigten Hygienekonzepte erarbeitet. Hier geht es zur vollständigen Information.

(Quelle: https://www.goettingen.de/aktuelles/coronavirus-das-gesundheitsamt-informiert-2020-02-17.html)

Kein Präsenzunterricht an Berufsbildenden Schulen in Göttingen

17:11
08.06.2020

Ab Dienstag, 9. Juni 2020, ist der Präsenzunterricht auch an den Berufsbildenden Schulen I – III, wie bereits bei sämtlichen Schulen in Trägerschaft der Stadt Göttingen und freier Schulen im Stadtgebiet sowie an der IGS Bovenden, bis einschließlich Freitag, 12. Juni 2020, untersagt. Die Maßnahme erfolgt nach Auswertung weiterer Corona-Testergebnisse, Erkenntnissen aus der Kontaktnachverfolgung und der Abwägung weiterer Faktoren in dieser dynamischen Lageentwicklung.

(Quelle: https://www.goettingen.de/aktuelles/kein-praesenz-unterricht-an-schulen-2020-06-07.html)

07.06.2020

Kein Präsenz-Unterricht an Schulen

Die Fallzahlen vor dem Hintergrund des aktuellen Covid-19-Ausbruchgeschehens steigen in Göttingen weiter an. Aktuell sind 226 Personen in Stadt und Landkreis Göttingen am Corona-Virus erkrankt, davon in der Stadt Göttingen 21 mehr als am Vortag. Die Gesamtzahl bestätigter Infektionen steigt damit auf 1.025 (+24); davon sind 312 in der Stadt Göttingen gemeldet, 713 im weiteren Kreisgebiet. 722 (+3) Personen sind wieder von der Infektion genesen, 77 sind in Verbindung mit einer Erkrankung an Covid-19 gestorben.

Kein Präsenzunterricht an Göttinger Schulen

Nach wie vor gilt, die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum zu reduzieren und so einen Beitrag dazu zu leisten, dass die Übertragungsketten des Virus unterbrochen werden. Um insbesondere Kinder vor einer Infektion mit dem Virus zu schützen, hat der Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Göttingen am Sonntag, 7. Juni 2020 entschieden, den Präsenzunterricht an sämtlichen Schulen in Trägerschaft der Stadt Göttingen, an freien Schulen im Stadtgebiet sowie an der IGS Bovenden bis einschließlich Freitag, 12. Juni 2020, zu untersagen. Die Berufsbildenden Schulen des Landkreises in der Stadt Göttingen sind davon nicht betroffen. Eine Notbetreuung an den Schulen wird ermöglicht, es sei denn, die betroffenen Kinder kommen aus Haushalten, in denen eine Kontaktpersonen 1. Grades lebt bzw. eine Person Symptome einer Erkrankung mit dem Corona-Virus aufzeigt. Außerdem werden die Kindertageseinrichtungen St. Jacobi und die Kinderbetreuung im Idunda-Zentrum für den gleichen Zeitraum geschlossen. Die Verfügung hat die Stadt Göttingen im Amtsblatt 28 veröffentlicht.


(Quelle: https://www.goettingen.de/aktuelles/coronavirus-das-gesundheitsamt-informiert-2020-02-17.html)

U.a. wird Vereinssport („Mannschafts- und Kontaktsportarten“) für 14 Tagen untersagt, das Freibad Weende ist geschlossen, in einem Göttinger Pflegeheim werden alle Bewohner und Mitarbeiter wg. eines Covid-19- Falles getestet:

Stadt schließt vier Kitas

09:37
04.06.2020

Die Stadt schließt im Zusammenhang mit den Covid-19-Infektionen nach privaten Familienfeiern folgende vier Kitas bis zum 7. Juni 2020:

  • Ev.-luth. Kita St. Jacobi Göttingen,
  • Kindertagesstätte St. Paulus, Göttingen
  • Ev.-luth. Jona-Kita, Göttingen
  • Petri-Haus, St. Petri Gemeinde Göttingen
  • Kinderbetreuung im IDUNA-Zentrum, Göttingen

Mittlerweile 105 Infizierte nach Familienfeiern

19:49
03.06.2020

105 (86 Stadt, 18 Landkreis, 1 noch nicht zugeordnet) Personen sind derzeit in diesem Rahmen Covid-19 positiv. Weitere 218 Menschen in Stadt und Landkreis Göttingen sind als Kontaktpersonen ersten Grades unter Quarantäne gestellt. Eine Person ist weiterhin schwer erkrankt und muss beatmet werden, weitere zwei Personen befinden sich ebenfalls in stationärer Behandlung. Infektionen reichen bis in die Sportvereine.


Update der Stadt Göttingen 02.06.2020/ 21:13 

02.06.2020

Update: 80 Personen positiv getestet nach privaten Familienfeiern

Zwischenzeitlich sind nahezu alle Personen auf Covid-19 getestet worden, die im Zusammenhang mit den Familienfeiern zur Testung angemeldet wurden. Vereinzelte Personen wurden am Dienstag, 2. Juni 2020, noch von einem mobilen Test-Team aufgesucht und getestet. Es stehen weitere Testergebnisse aus.

Der Krisenstab der Stadt Göttingen hat vor diesem Hintergrund weitere Maßnahmen beschlossen:

  1. Alle Schulen im Göttinger Stadtgebiet bleiben ab sofort bis einschließlich Sonntag, 7. Juni 2020, präventiv geschlossen. Die Maßnahme verschafft Zeit, um Tests auszuwerten, mögliche Infektionsketten nachzuverfolgen, Quarantäneanordnungen auszusprechen und ein weiteres Infektionsgeschehen möglichst frühzeitig einzudämmen.
  2. Im Landkreis Göttingen werden je nach Gefahrenlange betroffene Schulen ebenfalls bis einschließlich Sonntag, 7. Juni 2020, geschlossen. Diese sind:
    • Heinrich-Gruppe-Schule, Rosdorf
    • Grundschule im Drammetal
    • Schule am Hohen Hagen / Oberschule Dransfeld
    • IGS Bovenden
    • KGS Gieboldehausen
    • alle Berufsbildenden Schulen in der Stadt Göttingen (BBS I – III)
    • Regenbogenschule Waake
    • Grundschule Lenglern-Harste
    • Grundschule Bovenden
    • Grundschule Eddigehausen
    • Grundschule Reyershausen
  3. Folgende betroffene Kitas in der Stadt Göttingen werden bis einschließlich Sonntag, 7. Juni 2020, präventiv geschlossen:
    • Ev.-luth. Kita St. Jacobi Göttingen,
    • Kindertagesstätte St. Paulus, Göttingen
    • Ev.-luth. Jona-Kita, Göttingen
    • Petri-Haus, St. Petri Gemeinde Göttingen
    • Kinderbetreuung im IDUNA-Zentrum, Göttingen
  4. Nach Wiederinbetriebnahme der Schulen wird eine Verordnung zum verpflichtenden Tragen von Mund-Nasen-Schutz für einen Zeitraum von 14 Tagen erlassen.
  5. Sämtliche Personen, die in dem betroffenen Hochhauskomplex wohnen werden in den nächsten Tagen auf das Virus getestet. Es handelt sich um eine präventive Maßnahme, um das Infektionsgeschehen besser einschätzen zu können. Die konsequente Durchtestung der Wohnanlage ist ein milderes Mittel als eine pauschale Quarantäneanordnung für das ganze Gebäude. Der Ablauf wird derzeit von einer Arbeitsgruppe vorbereitet.
  6. Die Hausverwaltung des Wohnkomplexes wird aufgefordert, ein Hygienekonzept für das Gebäude zu erstellen und umgehend vorzulegen.
  7. Die Quarantäneanordnungen werden überprüft. Dies erfolgt auch in Zusammenarbeit mit der Polizei.

 

Alle Infos & Corona-Liveblog

Für Stadt und Landkreis Göttingen gibt es ein Bürgertelefon

für allgemeine Informationen und Fragen zum Coronavirus. Darüber hinaus finden Sie alle Infos zum Corona-Virus im Liveblog von Stadt und Landkreis Göttingen

. Antworten auf die häufigsten Fragen gibt es auf der Themenseite

zum Corona-Virus. Informationen darüber, welche Erlasse aktuell gültig sind und welche Regeln gelten, sind hier zusammengefasst

. Die Stadtverwaltung auf Messenger-Services

Anregungen oder Meinungen zu dieser Mitteilung können Sie direkt an IhreMeinung@goettingen.de senden. Wir leiten Ihre Nachricht an den zuständigen Fachdienst weiter.

Datum

 

 Referat für Öffentlichkeitsarbeit

02.06. -05.06.2020 keine Schule in Göttingen!

Schreiben des Oberbürgermeisters aus einer mir vorliegenden EMail einer Göttinger Schule:

Gesendet: Dienstag, 2. Juni 2020 16:46
Betreff: Schulschließung bis zum 5.6.2020 aufgrund des Corona-Ausbruchs

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich möchte Sie darüber informieren, dass aufgrund des massiven Corona-Ausbruchs in Göttingen sämtliche Schulen der Stadt bis zum 5.6.2020 geschlossen bleiben. Die Schließung betrifft auch die Notbetreuung.

 

Bisher sind 10 städtische Schulen vom Ausbruch des Infektionsgeschehen betroffen.

 

Da eine erhebliche Anzahl von Testergebnissen noch aussteht, kann nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Schulen betroffen sind.

Sobald ein*e Schüler*in positiv getestet wird, muss eine Quarantäne über die gesamte Klasse verhängt werden, mit der das Kind Kontakt hatte.

 

Um weitere Ansteckungsrisiken zu minimieren, wurde die Schulschließung gem. Infektionsschutzgesetz verfügt.

 

Diese Information wird auch auf der Homepage der Stadt bereitgestellt. Bitte informieren Sie die Erziehungsberechtigten auf den üblichen Kommunikationswegen.

 

​Mit freundlichem Gruß

Der Oberbürgermeister

Im Auftrag

 

GÖTTINGEN – STADT, DIE WISSEN SCHAFFT


Massenausbruch von Corona in Göttingen?  Rücknahme der Lockerungen nicht ausgeschlossen

(Quelle: https://www.goettingen.de/aktuelles/ausbruchsgeschehen-covid-19-in-goettingen-aktuelle-lage-2020-05-30.html )

30.05.2020

Ausbruchsgeschehen Covid-19 in Göttingen – Aktuelle Lage

Im Zusammenhang mit mehreren größeren privaten Feierlichkeiten am vergangenem Wochenende haben zwischenzeitlich 160 Personen eine Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes für die Stadt und den Landkreis Göttingen erhalten. Darunter befinden sich 57 Kinder und Jugendliche; jede Quarantäneverfügung erfolgt nach intensiver Prüfung des Individualfalls. Alle Kontaktpersonen in Stadt und Landkreis Göttingen werden auf das Covid-19-Virus getestet, unabhängig davon, ob sie Krankheitssymptome zeigen.

Diese Maßnahme soll dazu dienen, ein möglichst genaues Bild der Situation zu bekommen und zielgerichtet reagieren zu können. Dieser Kraftakt ist nur durch die gute Zusammenarbeit der Mitarbeitenden aus dem Gesundheitsamt mit der UMG und der KVN möglich.

15 Personen sind heute getestet worden. Über 100 weitere Personen sind über Pfingsten zur Testung angemeldet.

Die Testergebnisse der letzten Tage liegen vor: 35 Personen sind im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten Covid19-positiv, Stand 30.5.2020, 20 Uhr. Nur 1 Person davon ist derzeit schwer erkrankt und befindet sich in stationärer Behandlung.

Trotz der allgemeinen Lockerungen ist es jetzt besonders wichtig, dass die Bevölkerung Abstands- und Quarantäneregelungen streng einhält. Nach aktuellem Stand sind keine anderweitigen allgemeinen Regelungen in Göttingen erforderlich. Allerdings muss die Gesamtzahl der Neuinfizierten im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung Göttingens beobachtet werden. Steigt das Verhältnis bezogen auf eine Woche auf über 50 Personen pro 100.000 Einwohnenden, wird die Stadt weitere Schritte prüfen. Der Krisenstab der Stadt Göttingen unter Leitung von Sozialdezernentin Petra Broistedt tagt regelmäßig, damit notwendige Maßnahmen schnellstmöglich umgesetzt werden können.

Petra Broistedt, Dezernentin für Soziales, Kultur und zuständig für das Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis Göttingen, betont: „Die Regelungen und Beschränkungen verlangen von allen Menschen ein hohes Maß an Disziplin, Verantwortungsbewusstsein und Rücksichtnahme. Es ist eine große Herausforderung, über einen so langen Zeitraum die notwendigen Regelungen einzuhalten. Das aktuelle Infektionsgeschehen in Göttingen und Umgebung zeigt, wie fragil die zuvor sehr entspannte Lage in Göttingen war und wie wichtig es ist, weiterhin vorsichtig und rücksichtsvoll zu handeln. Für die große Unterstützung in der Göttinger Bevölkerung und möchte ich mich herzlich bedanken und bitte eindringlich darum, weiter durchzuhalten.“

Siehe auch:
Im Liveticker der Stadtverwaltung Göttingen finden sich alle Informationen zum Coronavirus und zu empfohlenen Verhaltensweisen.