7. Hilfe finden/ anbieten

Ab 16. Juni ab genau 12 Uhr mittags können Anträge auf Überbrückungshilfe für Studierende gestellt werden, laut Pressemitteilung des Deutschen Studentenwerks.

https://www.überbrückungshilfe-studierende.de/

Fragen & Antworten

Wissenswertes zur Überbrückungshilfe für Studierende

Das BMBF stellt eine Überbrückungshilfe für Studierende in pandemiebedingten Notlagen bereit. Diese beinhaltet zwei Elemente: den KfW-Studienkredit sowie Zuschüsse, die über die Studierendenwerke verteilt werden. Mehr dazu lesen Sie in unseren FAQ.

Die Corona-Pandemie stellt viele Studierende vor finanzielle Herausforderungen, viele von ihnen haben mit finanziellen Engpässen zu kämpfen. Diejenigen Studierenden, die dem Grunde nach BAföG berechtigt sind, aber bisher kein BAföG beantragt haben, weil sie mit einem Nebenjob genug verdient haben oder genügend Geld von ihren Eltern erhalten haben, denen ihr Einkommen jetzt wegen der Corona-Situation entfallen ist, sollten BAföG beantragen. Es gibt aber auch Studierende, die die BAföG-Kriterien nicht erfüllen (z.B. Überschreiten Regelstudienzeit, Zweitstudium) – oder solche, die sich trotz Unterstützungsleistung in einer pandemiebezogenen Notlage befinden.

Für diese Studierenden hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Überbrückungshilfe geschaffen. Diese beinhaltet zwei Elemente: den langbewährten Studienkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sowie Zuschüsse, die über die Studierendenwerke verteilt werden.

siehe https://www.bmbf.de/de/wissenswertes-zur-ueberbrueckungshilfe-fuer-studierende-11509.html


(Quelle: https://www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Themen/Schlaglichter/Konjunkturpaket/das-konjunkturpaket.html)

Ko­ali­ti­ons­aus­schuss be­schließt Kon­junk­tur­pa­ket

Grafik mit Text: Das Konjunkturpaket
Quelle:  Bundesministerium der Finanzen

Um Familien, Unternehmen und Kommunen darin zu unterstützen, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie besser zu bewältigen, will die Bundesregierung ein umfassendes Konjunkturpaket auf den Weg bringen. Der Koalitionsausschuss hat sich dafür auf Eckpunkte verständigt. Mit dem Konjunkturpaket sollen auch private und öffentliche Investitionen angeschoben und die technologische Modernisierung befördert werden.

 …


Info der GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen zum Corona-Hilfsfonds der Stadt Göttingen:

⚠️ Antragstellung für Corona-Hilfsfonds der Stadt Göttingen bis 14. Juni ⚠️

Zur Bewältigung der #Corona-Krise hat die Stadt Göttingen einen Hilfsfonds mit einem Finanzvolumen von insgesamt bis zu 250.000 Euro eingerichtet. Mit diesen Mitteln erhalten Geschädigte der Corona-Pandemie in den folgenden Bereichen eine ergänzende Unterstützung zu den bestehenden Förderprogrammen.

➡️ Bildung 📚
➡️ Soziales 🧩
➡️ Jugend 👻
➡️ Kultur 🎭
➡️ Sport 🏓

Die Förderung erfolgt als einmaliger Zuschuss in Höhe von bis zu maximal 5.000 Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter:
🔹https://bit.ly/2ACjVkp

#supportyourlocalculturegoe#Wirtschaftsförderung#Göttingen

Bild könnte enthalten: Text

Unbedingt hierzu beachten:

https://www.goettingen.de/aktuelles/corona-hilfsfonds-der-stadt-goettingen-2020-05-18.html?fbclid=IwAR2OykGkbd55UMlf5z41IK5AJg-ObnHVuHXh4JSQV_kcjB7CZwgyIuG2rY8

29.05.2020 | geändert am 02.06.2020
Alle Fragen und Antworten

Corona-Hilfsfonds startet am 1. Juni

 Zur Bewältigung der Corona-Krise hat die Stadt Göttingen einen Hilfsfonds mit einem Finanzvolumen von insgesamt bis zu 250.000 Euro eingerichtet. Mit den Mitteln aus dem Hilfsfonds bietet die Stadt Göttingen den Geschädigten der Corona-Pandemie in den Bereichen Bildung, Soziales, Jugend, Kultur und Sport eine ergänzende Unterstützung an. Der Antrag kann im Zeitraum von 1. bis 14. Juni 2020 gestellt werden.


(Quelle: http://www.frauen-wirtschaft.de/)

dotCOVID -19: Hilfe für Selbständige im Überblick

Immer mehr Unternehmen sind von „Corona“- Folgen betroffen. Besonders harte Zeit erleben heute (Solo)-Selbständige und Freiberufler*innen. Mehrere Beratungsstellen bieten Ihnen Beratungen zu Förderprogrammen und Antragsstellung an.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Plakat als Download:

Hilfe für Selbstständige und Freiberufler*innen


https://www.hilferegister.org/

 Das # hilferegister

 

Das #hilferegister ist ein Online-Register, welches dich maßgeschneidert über gesellschaftliche Initiativen in Deutschland informiert.


siehe auch : http://rt-europaallee.org/wordpress/2020/04/angebote-des-weststadtzentrums-in-zeiten-von-corona/

Angebote des Weststadtzentrums in Zeiten von Corona (E-Mail vom Weststadtzentrum/ 22.04.2020)

 

Hilfe und Angebote vom Weststadtzentrum

Liebe Nachbar*innen,

trotz der momentanen Einschränkungen sind wir weiter für Euch da. Die
aktuelle Situation stellt und allen vor neuen Herausforderungen,
deshalb freuen wir uns über einen regen Kontakt mit Euch!

Viele Menschen engagieren sich seit Beginn der Krise in
unterschiedlichen Bereichen: Sie gehen für ihre ältere Nachbarn
einkaufen, nähen Mundschutzmasken oder lesen online Kinderbücher vor.
Andere würden gerne helfen, wissen aber nicht wie. Manche haben
vielleicht Ideen, können sie aber aus unterschiedlichen Gründen diese
nicht realisieren. Wir wollen Eure Bedürfnisse sammeln und mit Euch
gemeinsam nach Lösungen suchen. Dafür meldet Euch bei uns telefonisch,
per E-Mail oder wirft uns einen Brief ein.

Wir haben hier schon mal eine Liste mit unseren Ideen und Angebote erstellt:

Hilfe & Unterstützung:
Wenn Ihr, Eure Nachbarn oder Eure Familie Hilfe und Unterstützung
braucht (z. B. beim Einkaufen), meldet Euch bitte telefonisch 0172
1038402 oder per E-Mail stephanus@jugendhilfe-goettingen.de bei Laura
Stephanus. Sie koordiniert mit anderen Institutionen und
Bewohner*innen die Nachbarschaftshilfe in der Weststadt.

Schule und Lernen:
– Es gibt bei uns weiterhin die Möglichkeit, vor allem jetzt für
Schüler*innen, Materialien auszudrucken, aber auch Ausmalbilder.
Schickt uns eine E-Mail an weststadtzentrum@goettingen.de mit den
Dokumenten, die ausgedruckt werden sollen. Wenn diese fertig sind,
melden wir uns wieder bei Euch und sagen Euch wie wir die Übergabe
gestalten können.

– Eine Gruppe von Studenten*innen will online Sprechstunden für
Schüler*innen anbieten. Momentan gibt es dieses Angebot für die Fächer
Mathe und Englisch, es wird aber erweitert. Um zu erfahren, wie das
funktioniert, nehmt Kontakt mit uns oder mit den zuständigen
Schulsozialarbeiter auf.

Freizeit, Spielen und Hobbys:

– In der https://wuselstunde.de/ lesen Menschen regelmäßig
verschiedene Bücher und Geschichten für Kinder ab 4 Jahre.
– Ein Blick in unserem „offenen Bücherschrank“ vor dem
Weststadtzentrum lohnt sich! Zu den Büchern, die wir regelmäßig für
Euch zur Verfügung stellen, werden wir in den nächsten Tagen Bastel-
und Spielangebote für Kinder hinterlegen.
– Momentan sind viele dabei Mundschutzmasken für sich oder für
Pflegekräfte und Ärzte zu nähen. Es gibt zahlreiche Anleitungen dazu
im Internet. Hier sind zwei Beispiele:
https://www.youtube.com/watch?v=mZjn72eOZWo
https://www.youtube.com/watch?v=8UYsnQDsX-I

– Der SC Hainberg stellt tägliche Challenges auf Instagram zum
mitmachen und Preise gewinnen. Um daran teilzunehmen addet
sc.hainberg_official und ladet Euer Video mit der aktuellen Challenge
hoch.

Welche Ideen und Wünsche habt Ihr noch? Bitte schreibt oder ruft uns
an! Wir freuen uns von Euch zu hören.

Bleibt gesund und munter!
Herzliche Grüße und bis bald

das Weststadtzentrum-Team


Neues Netzwerk „Solidarisches Netzwerk Göttingen“ im Aufbau:

https://www.facebook.com/solidarischesNetzwerkGoettingen/

https://sngoe.org/

Wer wir sind

Wir, das solidarische Netzwerk Göttingen, sind ein offener Zusammenschluss von Menschen, die das Zusammenleben hier in Göttingen gemeinschaftlicher und solidarischer gestalten wollen. Solidarität bedeutet für uns gegenseitige Hilfsbereitschaft, die gemeinsame Lösung von Problemen und ein Zusammenbringen und Aufblühen der Gemeinschaft.


Info der Deutsch-Russische Gesellschaft:


Info des Weststadtzentrum Göttingen:


(Quelle: https://www.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Corona-Solidaritaet-in-Goettingen?fbclid=IwAR14eYHuncwm4ry0Wdl2TUJn4SvG-04xoF8okDrTr2d4ZXKBPJzj8pOIS2w )

19:39 18.03.2020

 


Info Stadtteilbüro Leineberg:


Solidarität im Flecken Bovenden – Anlaufstelle zur Vermittlung einer Hilfe im Alltag:
https://www.bovenden.de/magazin/artikel.php?artikel=1734&type=2&menuid=7&topmenu=32&fbclid=IwAR189LOCyCHJJiDq1mpDXqYwhjnJcR6ZEgoZYYrO6KS2bRKv_77AwzYYCUM

Neue Facebookgruppe: „Corona-Hilfe Göttingen und Umgebung“ (14.03.2020)
https://www.facebook.com/groups/590785508446534/

https://www.facebook.com/groups/seelenhaus5/permalink/899210397182874/

https://www.quarantaenehelden.org/?fbclid=IwAR09X5fnJIxro1Yw18mBWXCqq9JavxLgVCh8qUhBSnQNI2dBN2khDECqkZg#/overview

(Info: https://www.quarantaenehelden.org/?fbclid=IwAR09X5fnJIxro1Yw18mBWXCqq9JavxLgVCh8qUhBSnQNI2dBN2khDECqkZg#/faq)

https://www.rnd.de/gesundheit/corona-nachbarschaftshilfe-wie-wir-risikogruppen-im-alltag-unterstutzen-konnen-TIZXGYBAY73NKJ22SJGKNN2N2E.html

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Internet-Coronavirus-Solidaritaet-Nachbarn-Hilfe-Platform-25442211.html